Haupt Andere Öffentliche Skulptur im Freien in Columbia

Öffentliche Skulptur im Freien in Columbia

OLYMPUS DIGITALKAMERAUnter all den öffentlichen Außenskulpturen auf dem Campus ist die den Menschen wahrscheinlich am bekanntesten: Der Denker des französischen Bildhauers Auguste Rodin (1840-1917). Auf dem Rasen vor der Philosophy Hall gelegen, Der Denker ist sechs Fuß groß ohne seine Basis, was seiner Gesamthöhe fast weitere sechs Fuß hinzufügt.

Rodin begann seine Karriere Mitte der 1870er Jahre nach dem Ende des Deutsch-Französischen Krieges, einer Zeit, in der zahlreiche monumentale Skulpturen in ganz Paris als eine Form des Patriotismus gegenüber der neu gegründeten Regierung der Dritten Republik auftauchten. Zu seinen Pariser Zeitgenossen zählten die impressionistischen Maler Claude Monet und Edgar Degas. Obwohl Rodins Skulpturen figurativer Natur und wohl eine Adaption klassischer Formen sind, sehen Kunsthistoriker sie aufgrund ihres starken Hyperrealismus und der Fragmentierung des Körpers als den Beginn einer modernistischen Sensibilität für die Abstraktion in der Skulptur. Der Denker wurde ursprünglich 1880-82 als zentrale Figur an der Spitze seiner monumentalen Türen entworfen, Die Höllenpforte . Der sitzende männliche Akt sollte Dante darstellen, der über seine Reise in die Hölle nachdenkt, wie es in seinem epischen Gedicht erzählt wird Das Inferno . Der Auftrag für die Türen kam nicht zustande, und so begann Rodin, einzelne Skulpturen des Portals als eigenständige Kunstobjekte zu vermarkten. Er hat die ersten lebensgroßen Versionen von Der Denker 1903.

Nach Rodins Tod stellte sein Atelier unter seinem Namen weiterhin Bronzegüsse nach den Originalmodellen des Bildhauers her. Columbias Nachbildung von Der Denker wurde 1930 vom damaligen Präsidenten Nicholas Murray Butler vom Musée Rodin in Auftrag gegeben und von Alexis Rudier, Rodins bevorzugter Gießerei, in Bronze gegossen. Die Skulptur, die auf dem Rasen vor der Philosophy Hall steht, symbolisiert Weisheit und Wissen, die Bedeutung des Denkprozesses, der erforderlich ist, um sich in einem akademischen Studium hervorzuheben.

Susanne B. Goldberg
Veröffentlicht in MorningsideVerschlagwortet mit AP-Fotos , Auguste Rodin , Denker

Interessante Artikel