Haupt Andere Bootcamp für Google Earth Engine

Bootcamp für Google Earth Engine

Weitere Informationen Das Google Earth Engine Boot Camp ist ein zweitägiger intensiver Schulungsworkshop, der Seminare und praktische Fallstudien umfasst, um einen Überblick über Konzepte, Techniken, Anwendungen und Datenanalysemethoden zur Verwendung der Google Earth Engine zur Abschätzung von Umweltbelastungen zu geben für die Gesundheitsforschung.

Dieses zweitägige intensive Bootcamp bietet einen Überblick über Konzepte, Techniken, Anwendungen und Datenanalysemethoden zur Anwendung der Google Earth Engine zur Abschätzung von Umweltbelastungen für die Gesundheitsforschung. Die Google Earth Engine kombiniert einen Katalog von mehreren Petabyte an Satellitenbildern und Geodatensätzen mit Analysefunktionen auf planetarischer Ebene, um Umweltmessungen mit feiner räumlicher und zeitlicher Auflösung abzuschätzen. In den Vorträgen werden die Teilnehmer in die neuesten Methoden zur Bewertung der räumlichen Exposition eingeführt und in Beispiel-Fallstudien wird die Google Earth Engine verwendet, um Luftverschmutzung, Grünflächen, bebaute Umwelt, Temperatur, Klima und natürliche systembedingte Expositionen (z , usw.). Dieses Bootcamp wird von Experten aus den Bereichen Umweltexpositionswissenschaft und -epidemiologie, Datenwissenschaft und Geographie geleitet.

Am Ende des Workshops werden die Teilnehmer mit folgenden Themen vertraut sein:

-Fähigkeiten der Google Earth Engine
-Datensätze für die Umweltexpositionswissenschaft verfügbar
-Datenanalysemethoden innerhalb der Google Earth Engine
-Anwendungen für Luftverschmutzung, Grünflächen, gebaute Umwelt, Temperatur- und Klimaexpositionsforschung
-Anwendungen für planetare und menschliche Gesundheitsforschung
-Neue Satellitendaten und Möglichkeiten der Expositionswissenschaft

Ermittler aller Karrierestufen sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen, und wir ermutigen insbesondere Auszubildende und junge Ermittler zur Teilnahme.


VORAUSSETZUNGEN UND ANFORDERUNGEN
Es gibt drei Voraussetzungen und Voraussetzungen für die Teilnahme an dieser Schulung:

1. Grundkenntnisse in Codierung und GIS werden dringend empfohlen (aber nicht erforderlich), um das Boot Camp optimal zu nutzen. Es gibt zwar mehrere APIs für den Zugriff auf die Google Earth Engine, wir verwenden jedoch den JavaScript Earth Engine-Code-Editor.
2. Jeder Teilnehmer muss sich vor dem Bootcamp für ein Google Earth Engine-Konto anmelden. Es wird empfohlen, dass Sie sich während der Registrierung anmelden, damit Sie die bereitgestellten Pre-Bootcamp-Materialien durcharbeiten können. Melden Sie sich hier an: https://signup.earthengine.google.com/#!/
3. Jeder Teilnehmer muss einen Laptop mit installiertem Zoom haben. Um das Beste aus Breakout-Gruppen herauszuholen, empfehlen wir außerdem ein funktionierendes Mikrofon und eine Webcam. Die Teilnehmer möchten möglicherweise auch ihren Bildschirm bei Einzelfragen mit den Dozenten teilen.


LEHRER
- Perry Hystad, PhD, außerordentlicher Professor, College of Public Health and Human Sciences, Oregon State University.
- Andrew Larkin, PhD, Assistant Professor, College of Public Health and Human Sciences, Oregon State University.


ZUSÄTZLICHE INFORMATION
- Abonnieren Sie Updates: http://eepurl.com/hlsaE1
- Senden Sie eine E-Mail an unser Team: ColumbiaSHARP.GEE@gmail.com

Die Kapazität ist begrenzt. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.

Kontakt:

Bootcamp für Google Earth EngineKolumbienSHARP[Punkt]GEBEN[beim]Google Mail[Punkt]mit

Interessante Artikel