Haupt Andere Kronenauszeichnungen

Kronenauszeichnungen


Crown Awards sind die höchste Anerkennung, die die CSPA einem studentischen Print- oder digitalen Medium für herausragende Gesamtleistungen verleiht.

Jedes Jahr werden sowohl Gold Crown als auch Silver Crown Awards verliehen.

Die Crown Awards stehen Mitgliedern im Rahmen der regulären Mitgliedschaft oder der assoziierten Mitgliedschaft zur Verfügung. Es gibt kein separates Formular zum Ausfüllen für die Einreichung.

Jedes Jahr versammelt sich eine Jury von Crown Judges an der Columbia University, um alle Teilnehmer zu begutachten, egal ob es sich um Zeitungen, Zeitschriften, Jahrbücher oder Online-Medien handelt. Juroren sind erfahrene ehemalige Berater von studentischen Medien, professionelle Journalisten, die studentische Medien verstehen oder Fachleute wie Fotografen oder Online-Spezialisten mit besonderer Expertise, die für die Jurierung benötigt werden.

Es ist keine festgelegte Anzahl von Kronprämien erforderlich; die Auszeichnungen erfolgen nach Ermessen, basierend auf der Bewertung durch die Crown Judges. Entscheidungen dieser Richter sind endgültig. Sie berücksichtigen alle Aspekte, die für den Leser oder Betrachter von Wert sind: Inhalt, Design oder Präsentation, Berichterstattung, Fotografie sowie Schreiben und Bearbeiten.

Die Crown Awards unterscheiden sich von anderen Auszeichnungen der CSPA und haben keinen Bezug zu ihren Medaillen-Kritiken oder ihren Gold Circle Awards für individuelle Spitzenleistungen. Die Teilnahme an diesen anderen Programmen ist von den Crown Awards getrennt, obwohl die CSPA-Mitgliedschaft die Möglichkeit bietet, an mehreren von ihnen teilzunehmen.

Die Gold Crown Awards wurden erstmals 1982 verliehen und die Silver Crown Awards kamen 1984 hinzu.

Erklärung zur Auswahl von Kronrichtern
Crown Judges werden vom Exekutivdirektor der CSPA in enger Absprache mit dem Vorsitzenden des CSPA-Ausschusses für Judging Standards and Practices ausgewählt, der den Crown Judging Panels vorsteht und deren Arbeit während der eigentlichen Bewertungen überwacht.

Als allgemeine Richtlinie versucht die CSPA, die Jurymitglieder zwischen verschiedenen Aufgaben zu wechseln, um Kontinuität zu wahren und gleichzeitig neue Perspektiven zu fördern. Dieser Perspektivwechsel wird durch die regelmäßige Aufnahme neuer Juroren in die Jurys oder durch die Beauftragung erfahrener Crown-Richter, die von einem Jahr zum nächsten an unterschiedlichen Publikationstypen arbeiten, herbeigeführt. Zum Beispiel kann ein Kronrichter, der mehrere Jahre hauptsächlich mit Zeitungen gearbeitet hat, gebeten werden, in einem anderen Jahr mit Jahrbüchern fortzufahren, wenn diese Person beides kennt.

Als Reaktion auf eine formelle Empfehlung des CSPAA-Vorstands im Jahr 2007 werden die Crown Judges keine Personen mehr aufnehmen, die entweder bei Druckereien angestellt sind oder von diesen als laufende Berater bezahlt werden. Aus offensichtlichen Gründen können Crown Judges nicht unter den aktuellen Veröffentlichungsberatern rekrutiert werden, die möglicherweise Einträge unter den in Betracht gezogenen Personen haben.

Grundsätzlich werden alle Urteilsentscheidungen im Konsens getroffen. In Fällen, in denen Crown-Richter jedoch anerkennen, mit einem Stab oder Berater bei einem Sommerworkshop oder in einer anderen kurzfristigen Schulungskapazität zusammengearbeitet zu haben, werden sie gebeten, sich von jeglicher Berücksichtigung dieser Veröffentlichung für den Crown-Status zu distanzieren. Andere Mitglieder der Jury werden diese Entscheidungen treffen.

Die Entscheidungen der Crown Judges sind endgültig. Erst wenn die Ergebnisse von der CSPA veröffentlicht werden, sollten sie als maßgebend angesehen werden.

Fragen, Kommentare oder Bedenken bezüglich des Bewertungsverfahrens sollten an den CSPA-Exekutivdirektor gerichtet werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich direkt an die CSPA.

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Buchbesprechung: 'Tagebuch eines Firmenchefs
Buchbesprechung: 'Tagebuch eines Firmenchefs'
Ich bin wie Jonah im Wal, schreibt James Kunen ’70CC im 27. Oktober 2000, Eintrag seiner tagebuchartigen Chronik der Midlife-Erlösung Diary of a Company Man: Losing a Job, Finding a Life.
Amerikaner glauben an Hochschulbildung als öffentliches Gut, so eine neue Umfrage
Amerikaner glauben an Hochschulbildung als öffentliches Gut, so eine neue Umfrage
Amerikaner glauben an Hochschulbildung als öffentliches Gut, so eine neue Umfrage
Google Pixel 3a XL Preis, technische Daten, Erscheinungsdatum, Preis in Indien, Kamera, USA-Preis, Funktionen
Google Pixel 3a XL Preis, technische Daten, Erscheinungsdatum, Preis in Indien, Kamera, USA-Preis, Funktionen
Google Pixel 3a XL Preis, technische Daten, Erscheinungsdatum, Akkulaufzeit, Google Pixel 3a XL Kamera, Preis in Indien, Trendtrends, Preis in den USA
Theodore Hughes
Theodore Hughes
Buchbesprechung: 'Köstler
Buchbesprechung: 'Köstler'
Als Arthur Koestler im März 1948 in New York City ankam, um eine Amerika-Tournee zu starten, war sein Besuch Schlagzeilen. Ein Publikum von 3000 Zuschauern füllte die Carnegie Hall, begierig darauf, Koestlers Gedanken über das Dilemma der Radikalen und über Amerikas dringende Notwendigkeit zu hören, sich dem sowjetischen Kommunismus zu stellen.
Arten von Betriebssystemen, Beispiele, Funktionen
Arten von Betriebssystemen, Beispiele, Funktionen
Arten von Betriebssystemen in verschiedenen Varianten, wie Echtzeit-OS, Multitasking-OS, Multi-Access-OS, Multi-Processing-OS, Batch-OS, Multi-Programming-OS
Nina C. Young
Nina C. Young
Nina Young ist Assistenzprofessorin für Komposition und Direktorin der Electronic Music Studios an der Butler School of Music der University of Texas in Austin. Zuvor war sie Assistenzprofessorin am Department of the Arts am Rensselaer Polytechnic Institute. Sie schloss 2016 das DMA-Programm in Komposition an der Columbia ab. Bevor sie zu Columbia kam, erhielt Nina a