Haupt Andere Colm Toibín

Colm Toibín

Forschungsinteressen

Irische Literatur Europa des 20. und 21. Jahrhunderts

Biografie

Colm Tóibín studierte am University College Dublin und lebte zwischen 1975 und 1978 in Barcelona. Aus seiner Erfahrung in Barcelona heraus produzierte er zwei Bücher, den Roman 'The South' (Shortlist für den Whitbread First Novel Award und Gewinner der Irish Times/Aer Lingus First Fiction Award) und 'Homage to Barcelona', die beide 1990 veröffentlicht wurden. Als er 1978 nach Irland zurückkehrte, arbeitete er als Journalist für 'In Dublin', 'Hibernia' und 'The Sunday Tribune' und wurde Feuilletonredakteur von 'In Dublin“ 1981 und Herausgeber von Magill, Irlands Zeitschrift für aktuelle Angelegenheiten, 1982. Er verließ Magill 1985 und bereiste Afrika und Südamerika. Sein Journalismus aus den 1980er Jahren wurde in „The Trial of the Generals“ (1990) gesammelt. Zu seinen weiteren Arbeiten als Journalist und Reiseschriftsteller zählen „Bad Blood: A Walk Along the Irish Border“ (1987) und „The Sign of the Cross: Travels in Catholic Europe“ (1994). Seine anderen Romane sind: „The Heather Blazing (1992, Gewinner des Encore Award); „Die Geschichte der Nacht“ (1996, Gewinner des Ferro-Grumley-Preises); „The Blackwater Lightship“ (1999, Shortlist für den IMPAC Dublin Prize und den Booker Prize und verfilmt mit Angela Lansbury); „The Master“ (2004, Gewinner des Dublin IMPAC Prize; Prix du Meilleur Livre; LA Times Novel of the Year; und Shortlist für den Booker Prize); „Brooklyn“ (2009, Gewinner des Costa-Romans des Jahres). Seine Kurzgeschichtensammlungen sind „Mothers and Sons“ (2006, Gewinner des Edge Hill Prize) und „The Empty Family (2010). Sein Stück „Beauty in a Broken Place“ wurde 2004 im Peacock Theatre in Dublin aufgeführt. Zu seinen weiteren Büchern gehören: „The Modern Library: the 200 Best Novels Since 1950“ (mit Carmen Callil); „Lady Gregorys Zahnbürste“ (2002); „Love in a Dark Time: Gay Lives from Wilde to Almodovar“ (2002) und „All a Novelist Needs: Essays on Henry James“ (2010). Er hat „The Penguin Book of Irish Fiction“ herausgegeben. Seine Werke wurden in mehr als dreißig Sprachen übersetzt. Drei Bücher über seine Arbeit wurden veröffentlicht: „Reading Colm Toibin“, herausgegeben von Paul Delaney (2008); „Mutter/Land: Politik des Persönlichen in der Fiktion von Colm Toibin“ von Kathleen Costello-Sullivan (2012); und Eibhear Walshes „Eine andere Geschichte: Die Schriften von Colm Toibin“ (2013). Ehrendoktorwürden erhielt er von der University of Ulster, dem University College Dublin, der University of East Anglia und der Open University. Er schreibt regelmäßig für die New York Review of Books und ist Mitherausgeber der London Review of Books. Von 2006 bis 2013 war er Mitglied des Irish Arts Council. Er war zweimal Gastschriftsteller bei Stein an der Stanford University und war auch Gastautor an der University of Texas in Austin. Er lehrte von 2009 bis 2011 in Princeton und war 2011 Professor für Kreatives Schreiben an der University of Manchester. Derzeit ist er Mellon Professor am Department of English and Comparative Literature an der Columbia University und Kanzler der Liverpool University. Er ist Präsident der Listowel Writers Week und Mitglied des Vorstands des Druid Theatre.

Seine zweite Sammlung von Geschichten „The Empty Family“, die 2010 veröffentlicht wurde, wurde für den Frank O’Connor Prize nominiert. Sein Buch mit Essays über Henry James „All a Novelist Needs“ erschien ebenfalls 2010

2011 wurde sein Stück „Testament“ unter der Regie von Garry Hynes beim Dublin Theatre Festival mit Marie Mullen in der Hauptrolle aufgeführt. Ebenfalls 2011 wurden seine Memoiren „A Guest at the Feast“ von Penguin UK als Kindle-Original veröffentlicht. 2012 erschien „New Ways to Kill Your Mother: Writers & Their Families“ sowie seine Ausgabe für Penguin Classics von „De Profundis and Other Writings“ von Oscar Wilde.

2012 wurde auch sein Roman „The Testament of Mary“ veröffentlicht und für den Man Booker Prize nominiert. Im April 2013 wurde „The Testament of Mary“ mit Fiona Shaw am Broadway eröffnet und für den Tony Award als bestes Stück nominiert. Im Jahr 2013 wurde es als Hörbuch mit Meryl Streep veröffentlicht.

Colm Toibins Roman „Nora Webster“, veröffentlicht 2014, gewann den Hawthornden Prize, und sein 2015 erschienener Roman „On Elizabeth Bishop“ war Finalist für den National Book Critics Circle Award for Criticism. 2017 erschien sein neunter Roman „House of Names“. Im Mai 2017 war er Co-Kurator von „Henry James and American Painting“ in der Morgan Library“.

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

28 Filme Premiere beim Sundance Film Festival 2018
28 Filme Premiere beim Sundance Film Festival 2018
Auf dem Sundance Film Festival 2018 werden 27 Filme und ein immersives KI-Projekt uraufgeführt, die die Arbeit der Filmemacher der Columbia University in den Bereichen Schreiben, Regie und Produktion sowie viele andere Positionen repräsentieren, darunter Editor, Script Supervisor, Co-Produzent, Unit Production Manager, Casting Regisseur, Post Production Supervisor, Casting Director und Executive Producer.
Sony Xperia XZ2 Premium-Preis, Erscheinungsdatum, technische Daten, 1057 USD, 799 £ UK
Sony Xperia XZ2 Premium-Preis, Erscheinungsdatum, technische Daten, 1057 USD, 799 £ UK
Sony Xperia Xz2 Premium neuestes Sony Mobile 2018 IPS LCD, 5,8 Zoll Display, Dual 19MP, 12MP Rück- und 13MP Frontkamera. Löwenmaul 845, 3540 mAh Akku
Zensur im digitalen Zeitalter
Zensur im digitalen Zeitalter
Sowohl alte als auch neue Bedrohungen versuchen unabhängige Journalisten auf der ganzen Welt zu vereitelnFür das Cover ihres jährlichen Berichts „Angriffe auf die Presse“ wählten die Redakteure des Committee to Protect Journalists (CPJ) ein Bild, das die Feindseligkeit widerspiegelt, die den amerikanischen Medien während des Jahres 2016 entgegengebracht wurde Präsidentschafts-Kampagne. Das Foto, das während der Wahlsaison viral wurde, zeigt einen Mann bei einer Kundgebung von Donald Trump, der ein T-Shirt mit der Aufschrift „Seil“ trägt. Baum. Journalist.
Sieden, Gefrieren, Schmelzpunkt von Wasser in Kelvin
Sieden, Gefrieren, Schmelzpunkt von Wasser in Kelvin
Der Siedepunkt von Wasser in Kelvin 100+273 = 373 Kelvin und in Grad Celsius ist es 100. Auch der Schmelz- und Gefrierpunkt von Wasser in Kelvin ist ...
Unkategorisiert
Unkategorisiert
Wie bekomme ich 2021 das beste kostenlose Antivirenprogramm für Windows 10?
Wie bekomme ich 2021 das beste kostenlose Antivirenprogramm für Windows 10?
Wie bekomme ich 2021 das beste kostenlose Antivirenprogramm für Windows 10? Eine Liste der besten Antivirensoftware (Testversion), die in dieser Version verfügbar sind
Kann Skateboardkunst Stereotypen bekämpfen?
Kann Skateboardkunst Stereotypen bekämpfen?
Im Frühjahr 2017 zeigte eine Ausstellung im Center for the Study of Ethnicity and Race in Hamilton Hall die Arbeit von Douglas Miles, einem indianischen Künstler, der Science-Fiction, Comics, Skateboard-Kultur und die Tradition der Apachenkrieger in seiner Kunst.