Haupt Andere Das ist Bradford

Das ist Bradford

  • Henry L. Moses Professor für Recht und internationale Organisation
  • Vollzeit-Fakultät
Bildung

S.J.D., Harvard Law School, 2007
LL.M., Harvard Law School, 2002
Lizentiat in Rechtswissenschaften, Universität Helsinki, 2001
Master of Laws, Universität Helsinki, 2000

Studienrichtungen
  • Völkerrecht und Rechtsvergleichung
Fachgebiete

Recht der Europäischen Union
Internationales Handelsrecht und Internationale Politische Ökonomie
Vergleichendes und internationales Kartellrecht
Internationale Wirtschaftsmigration

Als führende Wissenschaftlerin zur Regulierungsbefugnis der EU und gefragte Kommentatorin zur Europäischen Union und zum Brexit prägte Anu Bradford den Begriff Brüssel-Effekt um den übergroßen Einfluss der Europäischen Union auf die globalen Märkte zu beschreiben. Zuletzt ist sie Autorin von Der Brüssel-Effekt: Wie die Europäische Union die Welt regiert (2020), von der of als eines der besten Bücher des Jahres 2020 ausgezeichnet Auswärtige Angelegenheiten .

Bradford ist zudem Experte für internationales Handels- und Kartellrecht. Sie führt die Projekt Vergleichendes Wettbewerbsrecht , das einen umfassenden globalen Datensatz zu Kartellgesetzen und deren Durchsetzung über Zeiträume und Rechtsordnungen hinweg erstellt hat. Das Projekt, eine gemeinsame Initiative der Law School und der University of Chicago Law School, deckt mehr als ein Jahrhundert Regulierung in über 100 Ländern ab und war die Grundlage für Bradfords jüngste empirische Forschung zu den Kartellsystemen zur Regulierung von Märkten.

Vor seinem Eintritt in die Fakultät der Law School im Jahr 2012 war Bradford Assistant Professor an der University of Chicago Law School. Darüber hinaus war sie in Brüssel für EU- und Kartellrecht tätig und war als wirtschaftspolitische Beraterin im finnischen Parlament und als Fachassistentin im Europäischen Parlament tätig. Das Weltwirtschaftsforum kürte sie zum Young Global Leader ’10.

An der Law School ist Bradford Direktor des European Legal Studies Center, das Studenten für Führungspositionen in Europarecht, öffentlichen Angelegenheiten und Weltwirtschaft ausbildet. Sie ist außerdem Senior Scholar am Jerome A. Chazen Institute for Global Business der Columbia Business School und nicht ansässige Stipendiatin der Carnegie Endowment for International Peace.

Veröffentlichungen

2020 Oxford University Press

Der Brüssel-Effekt: Wie die Europäische Union die Welt regiert

Bradford argumentiert, dass die EU eine einflussreiche Supermacht bleibt, die die Welt nach ihrem Bild prägt. Durch die Verabschiedung von Vorschriften, die das internationale Geschäftsumfeld prägen, die weltweite Anhebung von Standards und eine bemerkenswerte Europäisierung vieler wichtiger Aspekte des globalen Handels, ist es der EU gelungen, die Politik in Bereichen wie Datenschutz, Gesundheit und Sicherheit der Verbraucher, Umweltschutz, Kartellrecht und Hassreden im Internet.

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Jeffrey N. Gordon
Jeffrey N. Gordon
Der Co-Direktor des Ira M. Millstein Center for Global Markets and Corporate Ownership der Columbia Law School, Jeffrey N. Gordon, lehrt und schreibt ausführlich über Corporate Governance, Fusionen und Übernahmen, vergleichende Corporate Governance und die Regulierung von Finanzinstituten. Er ist Mitherausgeber des Oxford Handbook of Corporate Law and Governance (2018) und Co-Autor von Principles of Financial Regulation (2016), das sich mit den Herausforderungen befasst, denen sich Regulierungsbehörden von Finanzinstituten und Märkten in einem vernetzten und sich entwickelnden globalen Finanzsystem gegenübersehen . Seine aktuelle Arbeit konzentriert sich auf das Recht und die politische Ökonomie aktueller Corporate Governance-Regelungen. In dieser Hinsicht war er Teilnehmer des British Academy-Projekts zur Zukunft des Unternehmens, in dem er „Ist Corporate Governance eine Ursache erster Ordnung für die aktuelle Malaise?“ veröffentlichte. Gordon ist außerdem Co-Direktor des interdisziplinären Columbia Center for Law and Economic Studies und des Richard Paul Richman Center for Business, Law, and Public Policy, einem gemeinsamen Programm der Columbia Law and Business Schools. Er ist auch langjähriger Fellow des European Corporate Governance Institute (ECGI), der internationalen, wissenschaftlichen, gemeinnützigen Vereinigung, in der Akademiker, Gesetzgeber und Praktiker wichtige Fragen der Corporate Governance diskutieren. Nach sechs Jahren als Professor an der NYU School of Law trat Gordon 1988 der Columbia Law Faculty bei. Bevor er Akademiker wurde, war Gordon Angestellter am US-Berufungsgericht für den 10. Bezirk, Associate bei einer Unternehmensfirma in New York und Anwalt des US-Finanzministeriums in Washington, DC. Neben seiner Lehrtätigkeit an der Columbia , Gordon ist Gastprofessor an der juristischen Fakultät der Universität Oxford.
Acht Filmemacher aus Columbia zur Academy of Motion Pictures Arts and Sciences eingeladen
Acht Filmemacher aus Columbia zur Academy of Motion Pictures Arts and Sciences eingeladen
Die Klasse 2020 besteht aus 45% Frauen, 36% unterrepräsentierten ethnischen/rassischen Gemeinschaften und 49% Internationalen aus 68 Ländern, die die Akademie bestrebt, ihre Mitgliedergruppe zu diversifizieren.
Fortran Programmiersprache, Definition, Versionen, Zeichen, Symbole
Fortran Programmiersprache, Definition, Versionen, Zeichen, Symbole
Fortran Programmiersprache wurde 1950-1957 entdeckt. Die Idee zu dieser Sprache stammt von John Warner Backus. Es war das erste weit verbreitete, High-Level
Alexis Clark
Alexis Clark
Alexis Clark ist Autorin und freie Journalistin. Sie schreibt über Geschichte mit einem Schwerpunkt auf Rasse, Kultur und Politik während des Zweiten Weltkriegs und der Ära der Bürgerrechte. Sie schreibt für The History Channel mit Geschichten über die afroamerikanische Kultur, das Militär und Meilensteine ​​der sozialen und rassischen Gerechtigkeit.
The Lounge Lizards am Nachmittag Neue Musik
The Lounge Lizards am Nachmittag Neue Musik
Alumna Lisa Cholodenko '97 führt Regie bei drei Folgen der Netflix-Serie 'Unglaublich
Alumna Lisa Cholodenko '97 führt Regie bei drei Folgen der Netflix-Serie 'Unglaublich'
Alumna Lisa Cholodenko ’97 führte bei drei Folgen der Netflix-Serie Unbelievable Regie, die im September mit begeisterten Kritiken uraufgeführt wurde.
Was ist ein Webinar und wie funktioniert es? Seminar oder Webinar?
Was ist ein Webinar und wie funktioniert es? Seminar oder Webinar?
Viele Leute werden Sie gefragt: Was ist ein Webinar und wie funktioniert es? Seminar oder Webinar? Seminararten? Webinar wichtig